Stabil

Übergeordnetes Ziel von „STABIL Stendal“ ist es, die Jugenderwerbslosigkeit im Landkreis nachhaltig zu senken. Dazu soll STABIL die Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit der teilnehmenden Jugendlichen verbessern, so dass diese nach Ende des Projektes an einer geeigneten weiterführenden Maßnahme teilnehmen oder eine Ausbildung oder Beschäftigung aufnehmen können.

Logo SA ESF

In diesem Zusammenhang verfolgt „Stabil Stendal“ folgende konkreten Ziele:

  • persönliche Problemlagen der Jugendlichen sollen gemeinsam bearbeitet und ihre Persönlichkeit stabilisiert werden
  • die Jugendlichen sollen einen geregelten Tagesablauf erlernen
  • die Motivation und das Durchhaltevermögen der Jugendlichen soll gestärkt werden
  • die Jugendlichen sollen relevante berufsrelevante praktische und theoretische Kenntnisse erwerben
  • die Jugendlichen sollen Selbstbestimmung und Eigenverantwortung übernehmen

Die Erreichung dieser Ziele wird fortlaufend individuell evaluiert und mit den Teilnehmenden reflektiert.

Zielgruppe:

Als Zielgruppe des Projektes „STABIL Stendal“ sind zunächst förderungsbedürftige Jugendliche unter 25 Jahren definiert. Konkreter sollen die STABIL-Teilnehmenden ihre Schulpflicht erfüllt haben, wobei dies nicht bedeuten muss, dass sie einen Schulabschluss erworben haben. Weiterhin adressiert das Programm Jugendliche, die über keinen beruflichen Abschluss verfügen und sich weder in Ausbildung befinden noch anderweitig erwerbstätig sind.